Verein – löschen

Unsere Philosophie

Ein Herz für alle Wesen e.V.

der Verein “Ein Herz für alle Wesen e.V.” setzt sich für alle Tiere in Not ein, unabhängig von ihrer Spezies. Es wird also kein Unterschied zwischen “Haustieren”, “Wildtieren” und “Nutztieren” gemacht. Denn unser Herz schlägt für alle Wesen.

Besonders sollen die Tiere in den Vordergrund gerückt werden, die sonst von der Gesellschaft gemieden oder oft vergessen werden. Dies sind u.a. Streunerkatzen, Kaninchen aus schlechter Haltung oder auch Hamster aus viel zu kleinen Käfigen. Hier arbeiten wir mit Pflegestellen zusammen, wo die Tiere sich erholen können, gesund gepflegt und anschließend von uns in ein neues Zuhause vermittelt werden.

Aber auch Tauben und andere Tiere, die oft von der Gesellschaft als geringwertig eingestuft werden, sollen unterstützt werden. Damit wir die bestmögliche Versorgung garantieren können, arbeiten wir mit vielen anderen, erfahrenen Tierschutzvereinen zusammen und bilden uns ständig weiter.

Um den Gedanken des Antispeziesismus zu fördern, sind auch soziale Projekte geplant, wie die (vegane) Versorgung von Wohnungslosen oder das bereits vorhandene Kaffeeprojekt für Bedürftige.

Ein weiterer Pfeiler des Vereins ist die Öffentlichkeitsarbeit in Form der Aufklärung. Den Leuten sollen die Bedürfnisse der Tiere auf empathische, freundliche und informative Art und Weise dargestellt werden. Als Juristin und Mitglied der DJGT  (Deutsche juristische Gesellschaft für Tierschutzrecht) setzt sich die Vorsitzende auch in rechtlicher Hinsicht für die Tiere einsetzen.

Unsere Satzung

Unser Vorstand

Jennifer Simon

Vorstandsvorsitzende

Jennifer Simon ist seit rund 11 Jahren im Tierschutz aktiv. Die Juristin ist im Bereich Tierrecht, Tierschutzrecht sowie Tiermedizinrecht spezialisiert und ist Mitglied der DjGT (deutschen juristischen Gesellschaft für Tierschutzrecht).

Sowohl im Tierrechts- als auch im Tierschutzbereich ist sie immer wieder unterwegs. Sei es für PETA, die Katzenhilfe, Tierheime oder den antispeziesistischen Animot-Verlag – die Tierwelt hat sie weit rumgeführt. Dabei hat sie schon zahlreiche Tiere aufgelesen und vermittelt. Vor allem im Bereich der Streunerkatzen hat sie viel ehrenamtlich gearbeitet und immer wieder Katzen von der Straße geholt. Aber auch andere Tiere wie Kaninchen, Schweine, Schafe oder Hamster sind schon in ihre Hände geraten und haben durch sie ihr Glück gefunden. Doch es sind nicht nur Tiere, die der Aktivistin am Herzen liegen. Auch im Bereich der Wohnungslosenhilfe zeigt sie immer wieder, dass alle Wesen – egal ob Mensch oder Tier – gleich viel wert sind.
(Foto: Jutta Waldhelm)

Michael Hewing

stellv. Vorsitzende

Michael Hewing ist der stellvertretende Vorsitzende des Vereins. Er ist Inhaber der Wildnisschule “Wildlife Münster” und zertifizierter Fährtenleser sowie Lehrbeauftragter im Bereich “Tierspuren” an der Universität Münster. Hauptberuflich erfasst er das Fledermausvorkommen.

Der Wildtierexperte gibt Schulungen, wildert Wildtiere selbst aus und ist Mitglied in diversen Wildtiervereinigungen.

Seien es Marder oder Fledermäuse – der Wildtierspezialist hat das Fachwissen rund um das Handling der Wildtiere. Auch der Naturschutz liegt dem Experten sehr am Herzen. Mit seinem Wissen möchte er dazu beitragen, dass die Natur und die Umwelt den Menschen ein Stück weit näher gebracht wird.
(Foto: Jennifer Simon)

Dr. Benjamin Hupp

Kassenwart

Dr. Benjamin Hupp ist der Kassenwart des Vereins. Er kümmert sich sowohl um die Verwaltungstätigkeiten als auch um die Finanzen. Er hat alle Zahlen rund um die Tiere im Blick und ist für die Kommunikation mit den Behörden zuständig.
Seien es die Zahlen oder sein Händchen für Organisatorisches – er bringt alles auf den Punkt und sorgt dafür, dass die Abläufe reibungslos funktionieren.
(Foto: Ralf Maserski)

Jeder Cent zählt